Educator in Transition - Workshop - Wie Selbstbestimmte Bildung gelingen kann

 

Dieser Workshop ist an alle Bildungswandler, Pädagogen, Erzieher, Lehrer, Lernbegleiter, Freilerner, Schulgründer und Menschen gerichtet, die für sich das Vertrauen in selbstbestimmte Bildung stärken und Kindern und Jugendlichen Selbst- und Mitbestimmungsrechte zugestehen möchten. Er richtet sich an alle, die junge Menschen respektvoll, nichtdirektiv und auf Augenhöhe in ihren Entwicklungen und ihren Bildungsprozessen begleiten und unterstützen möchten. Er lädt alle ein, die erkannt haben, dass ein tiefgreifender Wertewandel unserer Bildungssysteme dringend nötig ist und die bereit und offen sind, Neues zu gestalten.

Für das Gelingen von selbstbestimmter Bildung ist die Grundhaltung, dass der Mensch das Recht hat sich frei zu bilden, eine Voraussetzung. Die Wahrnehmung des Menschen als Subjekt, und nicht als Objekt (welches es zu formen gilt) ist wesentlich und eine Reflexion und Neudefinition von Begriffen wie Erziehung, Lernen, Schule ... bedeutsam.

Neben theoretischem Wissen und wertvollen Erkenntnissen ist letztlich die gelebte Beziehung, die innere Haltung und das, was der Erwachsene für sich selbst verinnerlicht und integriert hat wesentlich. Wir können Kindern und Jugendlichen nur soviel Freiheit gewähren, wie wir selbst innerlich frei sind. Es gelingt uns klare Grenzen zu setzen, wenn wir unsere eigenen Grenzen spüren und kennen. Wir können andere in Ihrer Andersartigkeit und Einzigartigkeit respektieren, sehen und wertschätzen, wenn wir dies für und mit uns selbst leben.

Es geht nicht um einen höheren Anspruch an uns Erwachsene. Wir sind und bleiben menschlich, verletzlich und ständig Lernende. Es geht um eine ehrliche Selbstreflexion, Empathiefähigkeit, die Heilung des eigenen inneren Kindes, um Eigenverantwortung und letztlich darum, bei sich selbst anzukommen.

Dieser Workshop schafft zum einem Bewusstsein über die Voraussetzungen für das Gelingen von selbstbestimmter Bildung. Vor allem aber ermöglicht er Austausch und gibt Raum, sich aus den Fesseln von Konditionierungen, hindernden Überzeugungen und Verhaltensmustern aus der eigenen Erziehung und Schulzeit zu lösen, sich Ängsten zu stellen und diese zu wandeln.

Letztlich ist der Workshop ein Impuls und Prozess für mehr Vertrauen, Selbstbestimmung, Freiheit und Eigenverantwortung im eigenen Leben.

Der Wandel beginnt in uns!

 

Workshop mit Monika Diop-Wernz.  www.education-in-transition.com.

Uhrzeit: 09.00 - 18.00 Uhr

Kosten: 160 €.  Frühbucherrabatt bis 15.12.2020: 120 €

(Ermäßigung auf Anfrage und in besonderen Situationen möglich)

Anmeldung

Zurück